Tag 11, Dienstag 10.05.2016: "Rotterdam" und der Campingplatz "Molecaten Park Kruininger-Gors" bei "Oostvoorne"

 

Tag 11, Dienstag 10.05.2016:

 

Nach dem obligatorischen Frühstück am morgen packen wir mal wieder alles zusammen und machen rechts neben der Ausfahrt Ver.-und Entsorgung und fahren dann Richtung Rotterdam. Im Vorfeld hatte ich ein paar Möglichkeiten herausgesucht wo man übernachten könnte, aber wir wollen nur bis heute nachmittag in Rotterdam bleiben. Die Stadt ist echt groß und wir haben Mühe überhaupt einen freien bzw. passenden Parkplatz für ein Wohnmobil zu finden! Nach ewiger Suche finden wir sogar in der Nähe der Erasmusbrücke einen Parkplatz für wahnsinnige 50 cent pro 9 min.Parkzeit! Wir bleiben trotzdem, da es keine andere Möglichkeit gibt zu parken.

 

Und investieren 11€ in Parkgebühren. Wir laufen über die Brücke und kaufen uns unterhalb bei „Spido“ 2 Ticket´s für eine Hafenrundfahrt die 75min. dauern soll. Es kostet 12 €/Person. Die Fahrt mit der Schiff ist sehr interessant insbesondere als wir einen kleinen Teil des Containerhafen´s besichtigen! Wo man vom Wasser aus mal diese großen Containerschiffe sehen kann! Das Wetter ist heute leider bewölkt, aber noch regnet es nicht!

 

Nach der Fahrt laufen wir noch Richtung Stadt und sehen unter anderem die „Kubushäuser“ die Markthalle und einiges andere. Wir müssen zurück da die Parkzeit abläuft und wir nicht´s riskieren wollen! Wir überlegen wo wir die letzten 2 Tage des Urlaubs verbringen wollen und entscheiden uns für einen Campingplatz bei Ostvoorne, das 65 Km. entfernt ist. Denn wir haben im Moment genug von Trubel und Großstadt! Und so fahren wir zum „Molecaten Park Groninger Gors“ am „Brielsemeer“. Wir können in der Vorsaison hier 2 Nächte für 33,50€ incl. Strom Und WC Benutzung verbringen.

 

Wir stehen am Ende des ziemlich großen Geländes am Waldrand, das hauptsächlich aus „Mobile Homes“ und Dauerstellplätzen für Caravan´s besteht. Auf dem Campingbereich der immerhin ca. 45 Stellplätze bereithält. Es ist wenig los, wir schätzen so ca. 30% Belegung auf dem Gelände. Ich entdecke beim aufbauen sogar noch ein Kohlmeisen Nest im TV-Anschlusskasten! Dusche kostet 1€/7min. Wir kochen uns am Abend Ravioli mit Depreziner und ein Radler dazu. Es hat mittlerweile angefangen zu regnen. Hört aber später wieder auf. Wir relaxen und ich schreibe noch ein wenig Reisebericht Konzept.

Waschbär im "Wildpark Bad Mergentheim" Sommer 2012

Dänemark 2013, (CP. Nöre Lyngvig bei Hvide Sande in Westjütland)

 

 

Seebrücke in Sellin (Insel Rügen)

Urlaub Sommer 2014

Sardinien, Okt.2015 bei Alghero

Estland, Insel Saaremaa Juli 2016

Schottland, Insel Islay Juni 2017